Herzlich willkommen auf der Homepage des Sprachstudios & Lernstudios Dresden

Auswahl der Unterrichtsthemen und Schwerpunktsetzung im Nachhilfeunterricht für Schüler aller Klassenstufen und Schularten

Grundsätzlich erfolgt die Themenauswahl und Schwerpunktsetzung im Nachhilfeunterricht in unserem Lern- und Sprachstudio unter Berücksichtigung der Lehrplaninhalte an den jeweiligen allgemeinbildenden staatlichen Schulen (Grundschule, Mittelschule / Oberschule bzw. Realschule, Gymnasium, Fachoberschule) bzw. zugelassenen Privatschulen.

Darüber hinaus wird zu Beginn des individuellen Nachhilfeunterrichts der aktuelle Kenntnisstand des Schülers durch Einstufungstests präzise bestimmt. In vielen Fällen erweist es sich als notwendig, zunächst Wissenslücken aus vergangenen Schuljahren bzw. zurückliegenden Themenkomplexen des schulischen Unterrichts an den staatlichen Schulen bzw. Privatschulen aufzuarbeiten, bevor die Beschäftigung mit dem aktuellen Unterrichtsstoff und die Vorbereitung auf bevorstehende Klassenarbeiten und Leistungskontrollen beginnt.

  

 

Hauptschwerpunkte im Mathematik-Nachhilfeunterricht von der Grundschule bis zum Abitur bzw. Fachabitur,

einschließlich Nachhilfe zur Vorbereitung auf die Mathematik-Abschlussprüfung der Mittelschule und die Mathematik-Abiturprüfung im Mathematik-Grundkurs und Mathematik-Leistungskurs sowie die Mathematik-Fachabiturprüfung an den staatlichen Schulen und Privatschulen 

 
  • Verbesserung der Fertigkeiten im Kopfrechnen auf unterschiedlichem Niveau

  • Entwicklung eines besseren Zahlenverständnisses und eines sicheren Umgangs mit Zahlen, vor allem im Mathematik-Nachhilfeunterricht für die 1. Klasse bis 4. Klasse der Grundschule

  • mündliches und schriftliches Training der Grundrechenarten - Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division

  • Vergleich von Zahlen und Bildung des arithmetischen Mittels (Durchschnittsberechnung)

  • Vorrang der Punktrechnung vor der Strichrechnung (Nachhilfe für die Grundschule 1. Klasse bis 4. Klasse)

  • Rechnen mit Klammern

  • mathematische Einheiten und deren Umrechnung, z.B. Länge, Fläche, Raum, Winkel

  • Berechnung von Längen, Flächen, Räumen, Körpern u.a. geometrischer Figuren, z.B. Geraden, Dreiecke, Vierrecke, Kreise, Quadrate, Quader, Pyramiden, Kegel ...

  • darstellende Geometrie

  • graphische Darstellung mathematischer Zusammenhänge in Form von Diagrammen, Koordinaten, Tabellen etc. (insbesondere in der Mathematik-Nachhilfe für die 5. Klasse bis 10. Klasse der Mittelschule und des Gymnasiums)

  • natürliche Zahlen, gebrochene Zahlen (auch Dezimalbrüche), rationale Zahlen, reelle Zahlen (besonders in der Mathe-Nachhilfe für die 5. Klasse bis 7. Klasse)

  • Grundbegriffe der Mengenlehre

  • Funktionen, Gleichungen und Ungleichungen mit Variablen

  • Proportionalität, Prozentrechnung, lineare Funktionen, quadratische Funktionen und quadratische Gleichungen, Potenzfunktionen, Winkelfunktionen (Sinus, Kosinus ...), Logarithmusfunktionen, Exponentialfunktionen, trigonometrische Berechnungen ...

  • sicherer Umgang mit mathematischen Symbolen und Modellen

  • geometrische Strecken- und Winkelmessungen, Bewegungen, Ähnlichkeit und Kongruenz, Satzgruppe des Pythagoras

  • Konstruktionen und sicherer Umgang mit Zirkel, Lineal und Schablonen

  • effektive Nutzung des Taschenrechners und anderer Hilfsmittel (z.B. Tabellen)

  • Prüfung und Beweis mathematischer Aussagen, Beweisverfahren (u.a. vollständige Induktion)

  • Lösen von Sach- und Textaufgaben

  • numerische Wiedergabe praktischer Sachverhalte

  • Formulierung naturwissenschaftlicher Zusammenhänge, insbesondere aus Physik und Chemie, in mathematischen Gleichungen

  • komplexe Gleichungssysteme mit mehreren Unbekannten

  • Fehlerrechnung

  • Zinsrechnung

  • Umgang mit mathematischen Tabellen

  • rationale und nichtrationale Funktionen, Wurzelgleichungen und goniometrische Gleichungen (vor allem Mathe-Nachhilfe für die 9. Klasse bis 11. Klasse)

  • Zahlenfolgen - Zahlenbereiche, Beweisverfahren der vollständigen Induktion 

  • Differentialrechnung  - Grenzwerte, Stetigkeit und Ableitung von Funktionen, Verhalten von Funktionen, Differentiationsregeln, Kurvendiskussionen, Extremwertaufgaben(insbesondere im Mathematik-Nachhilfeunterricht für die 11. Klasse und 12. Klasse der gymnasialen Oberstufe)

  • Integralrechnung (11. Klasse und 12. Klasse) - das bestimmte und unbestimmte Integral, Integrationsregeln, komplexe Anwendungsaufgaben zur Integralrechnung  

  • Vektorrechnung (gymnasiale Oberstufe) - Verschiebungen, analytische Geometrie, Vektorprodukt, Vektorraum, Skalarprodukt zweier Vektoren etc.

  • Kegelschnitte - Ortsdefinitionen, Punktkonstruktionen und Gleichungen der Kegelschnitte, gegenseitige Lage von Kegelschnitt und Gerade

  • Kombinatorik (Mathematik-Nachhilfe - Abiturstufe)

  • Wahrscheinlichkeitsrechnung (im Nachhilfeunterricht für die gymnasiale Oberstufe)

  • Statistik (Abiturstufe)

  • Matrizen (Abiturstufe)

  • Entwicklung der Fähigkeiten zum selbstständigen Lösen mathematischer und naturwissenschaftlicher Probleme, ggf. unter Verwendung von Nachschlagewerken und Hilfsmitteln, vor allem im Hinblick auf die Studienvorbereitung bzw. die praktische Anwendung mathematischer Kenntnisse im zukünftigen Beruf